Auszug aus dem Protokollbuch

Am Donnerstag, den 08.01.1981 erschien im Städt. Mitteilungsblatt eine Einladung an alle Sportangler und Interessenten aus Dettelbach und den eingemeindeten Stadtteilen, um zu einem Treffen im "Gasthaus Engel" zu erscheinen. Daraufhin fanden sich lt. Anwesenheitsliste 23 Sportangler und solche die es werden wollen, ein.

Der Einladende war der 1. Vorsitzende des bereits bestehenden Sportanglervereins Stadtschwarzach, Hermann Back, der die Versammlung eröffnete.

Seinen Ausführungen war zu entnehmen, dass der Stadt Dettelbach von einem in der Gemarkung Schwarzenau beireits ausgebaggerten See von etwa 12 ha. Größe ca 5 ha. gehören. Er gab zu verstehen, dass die Gründung eines Sportanglervereins zweckmäßig und notwendig wäre, um unsere angelsportliche Tätigkeit dort ausüben zu können. Bei dem Treffen kamen seine Ausführungen gut an und so wurde beschlossen, die Gründung eines Angelsportvereins in Dettelbach vorzunehmen.


So trafen sich wiederum 23 Petrijünger am Mittwoch, den 04.02.1981 um 20 Uhr im "Gasthaus Engel".

Versammlungsleiter waren Manfred Eichhorn und Otto Clemens. Sportkamerad Manfred Eichhorn wurde gebeten die Gründungsversammlung zu leiten und zu eröffnen.

Bei seiner Eröffnungsrede wies er auf die Beliebtheit und Popularität des Angelsports hin, dass dieser Sport den Menschen in freier Natur und am Wasser eine Oase der Ruhe und Erholung biete. Er stellte auch fest, dass viele Petrijünger nicht immer die gewünschte Gelegenheit zur Ausübung des Angelsports haben, weil es um das geeignete Fischwasser schlecht bestellt sei. So auch in Dettelbach.

Zur Durchführung der Wahlen wurde ein Wahlausschuss bestehend aus Hans Geuter (als Sprecher), August Wolf und Eugen Ringelmann gebildet.

Gewählt wurden:
1. Vorsitzender wurde Manfred Eichhorn
2. Vorsitzender wurde Helmut Fürwitt
Kassier wurde Josef Ernst und Schriftführer Georg List.

Als Beisitzer wurden gewählt: Hans Geuter, August Wolf, Artur Heinlein, Anton Rüttger und Eugen Ringelmann.

Als Kassenprüfer stellten sich Hubert Brendel und Karl Reinlein zur Verfügung.

Der Antrag auf Eintrag ins Vereinsregister wurde am 13. März 1981 am Amtsgericht Kitzingen gestellt und hat die Nr. 281.

Die erste Ausschusssitzung war am Freitag, den 18.09.1981 im "Gasthaus Engel". Erklärtes Ziel war, dass der Baggersee in der Gemarkung Neuses am Berg als Fischwasser an den Sportanglerverein Dettelbach verpachtet wird.

Auch der Druck einer Vereinssatzung wurde beschlossen.

Am Ende des Jahres 1981 hatte der Sportanglerverein Dettelbach 37 Mitglieder.

   Gründungsmitglieder des Sportanglervereins Dettelbach am Main e.V.

 
 Name:
 Ort:
 Eintritt:
1
Eichhorn, Manfred
Dettelbach
04.02.1981
2
Fürwitt, Helmut
Dettelbach
04.02.1981
3
List, Georg
Dettelbach
Ausgetreten
4
Ernst, Josef
Dettelbach
04.02.1981
5
Barthel, Valentin
Neuses am Berg
04.02.1981
6
Brendel, Hubert
Dettelbach
04.02.1981
7
Clemens, Otto
Dettelbach
Ausgetreten
8
Dallner, Lorenz
Neuses am Berg
Ausgetreten
9
Dietz, Wolfgang
Dettelbach
Ausgetreten
10
Ernst, Matthias
Dettelbach
04.02.1981
11
Geuter, Hans
Neuses am Berg
 
12
Glöggler, Alfons
Dettelbach
04.02.1981
13
Glöggler, Paul
Dettelbach
04.02.1981
14
Heinlein, Artur
Dettelbach
04.02.1981
15
Heinlein, Bruno
Dettelbach
Ausgetreten
16
Herzig, Franz
Dettelbach
04.02.1981
17
Kapfer, Josef
Dettelbach
04.02.1981
18
Keller, Josef
Dettelbach
04.02.1981
19
Knieps, Oliver
Dettelbach
Ausgetreten
20
Knorr, Ulrich
Dettelbach
04.02.1981
21
Koch, Andreas
Dettelbach
Ausgetreten
22
Maier, Christian
Mainstockheim
04.02.1981
23
Mauder, Manfred
Dettelbach
04.02.1981
24
Mikulla, Max
Dettelbach
Ausgetreten
25
Nöth, Karlheinz
Neuses am Berg
 
26
Ringelmann, Eugen
Dettelbach
 
27
Rüttger, Anton
Dettelbach
 
28
Rüttger, Klaus
Neuses am Berg
04.02.1981
29
Schwackenhofer, Günter
Dettelbach
 
30
Wilhelm, Elli
Mainstockheim
 
31
Wolf, August
Dettelbach
 
32
Wolf, Harald
Dettelbach
04.02.1981
33
Gewinner, Willi
Dettelbach
 
34
Reinlein, Karl
Dettelbach
04.02.1981